Joachim Helfer

Joachim Helfer lebt und arbeitet als Schriftsteller, Publizist und Übersetzer aus dem Englischen in Berlin. Er war gleichgeschlechtlich verpartnert und hat zwei Töchter mit einer Frau. Seine Prosa führt den Typus des Entwicklungsromans in moderner Form fort; Themen sind Homosexualität und Erziehung. Helfer erhielt 1992 und 1999 den Hamburger Literaturförderpreis und 2000 den Irmgard-Heilmann-Preis. Besondere Aufmerksamkeit im In- und Ausland weckte sein Buch Die Verschwulung der Welt (2006) mit dem Autor Rashid al-Daif.

Stand: November 2019

Veranstaltungen: