Jürgen Gross

Jürgen Gross studierte Physik an der Universität Stuttgart und promovierte 1995 dort im Bereich Festkörperphysik. Er kam 1998 zu Bosch und hatte mehrere Führungspositionen in der Entwicklung von elektronischen Steuergeräten, Dieselhydraulik und elektrischen Maschinen inne. Bis Ende 2018 leitet er in der zentralen Forschung und Vorausentwicklung den Bereich für Mikrosystemtechnik, Funktionsmaterialien und andere biologische und chemische Materialien sowie Nano- und Quantentechnologien. Im Januar 2019 wechselt er in die Geschäftsleitung der Robert Bosch Konzernforschung.

Stand: Januar 2019

Veranstaltungen: