Tamer El Said

Tamer El Said lebt als Filmemacher und Produzent in Berlin und Kairo. Er studierte Film und Journalismus und hat anschließend zahlreiche Dokumentationen und Kurzfilme gedreht und produziert, die mehrfach lokale und internationale Auszeichnungen erhielten. 2007 gründete Tamer Zero Production, um unabhängige Filme zu produzieren. Er gründete außerdem das alternative Filmzentrum Cimatheque in Ägypten, einen von der Szene unabhängiger Filmemacher*innen vielfältig genutzten Ort, der Räumlichkeiten und technische Ausstattung zur Verfügung stellt, Fortbildungen anbietet und Filmprogramme organisiert. El Saids erster Spielfilm In den letzten Tagen der Stadt hatte 2016 auf der Berlinale Premiere und wurde dort mit dem Caligari-Filmpreis ausgezeichnet. Der Film wurde zu über 160 Festivals weltweit eingeladen und erhielt mehr als 15 internationale Preise. El Said hat außerdem als Mentor Workshops an vielen internationalen Film- und Kunstinstitutionen geleitet, darunter am Institute of Contemporary Art (ICA) in London, am School of the Art Institute in Chicago (SAIC) und im Silent Green in Berlin.

Stand: Mai 2019

Veranstaltungen: