Kate Crawford

Kate Crawford ist Forscherin, Wissenschaftlerin sowie Autorin zahlreicher Publikationen und beschäftigt sich seit über einem Jahrzehnt mit Datensystemen, machine learning und künstlicher Intelligenz. Sie ist Mitbegründerin und Co-Direktorin des AI Now Institute an der New York University, das die gesellschaftlichen Auswirkungen künstlicher Intelligenz disziplinübergreifend untersucht. Crawford ist Distinguished Research Professor an der New York University und Principal Researcher bei Microsoft Research in New York. 2016 war sie im Vorsitz des Obama White House Symposium über die sozioökonomischen Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz. Sie hat Artikel in akademischen Zeitschriften wie Nature, New Media & Society und Information, Communication & Society veröffentlicht und für die New York Times, Harper’s Magazine und The Washington Post geschrieben. Crawford hat Entscheidungsträger*innen der Europäischen Kommission, der Vereinten Nationen, der Federal Trade Commission und der Stadt New York beraten. 2018 wurde sie Stipendiatin des Richard-von-Weizsäcker-Fellowship der Robert Bosch Academy Berlin.

Stand: Januar 2019

Veranstaltungen: