Jace Clayton

Jace Clayton lebt als Künstler und Autor in Manhattan, er ist auch bekannt für seine Arbeit als DJ/rupture. Mit einem interdisziplinären Ansatz erkundet Clayton, wie Sound, Gedächtnis und öffentlicher Raum miteinander interagieren. Dabei konzentriert er sich insbesondere auf einkommensschwache Communities und den Globalen Süden. Sein Buch Uproot: Travels in 21st Century Music and Digital Culture erschien 2016. Zu seinen jüngsten Projekten zählen Sufi Plug Ins, eine kostenlose Musiksoftware-als-Kunst, die auf nichtwestlichen Ideen von Sound und alternativen Interfaces basiert, sowie The Julius Eastman Memorial Dinner, ein tourendes Performance-Stück für Flügel, Elektronik und Stimme.

Stand: März 2019

Veranstaltungen: