Fr 20.09.: Sperrungen und Verkehrseinschränkungen rund ums HKW. Mehr…

Pressemitteilung vom 13.02.2019

Technosphärenklänge #7

100 Jahre Gegenwart | Technosphärenklänge

Konzerte
Sa 2.3.2019
20h Plants & Animalia (C.E.S. und Felicity Mangan)
21h Pantha du Prince: Conference of Trees
Tickets ausverkauft
So 3.3.2019
18h Zusatzkonzert mit Pantha du Prince
Tickets: 14/18€

Bäume kommunizieren miteinander: Was in zahlreichen Erzählungen seit Jahrtausenden verhandelt wird, bestätigt nun auch die Forschung. In der siebten Ausgabe der Technosphärenklänge, einer gemeinsam vom HKW und CTM Festival konzipierten Reihe, überführt Pantha du Prince diese zellbiologische „Unterhaltung“ in eine audio-visuelle Komposition zwischen Avantgarde-Musik und elektronischen Club-Sounds, visueller Poesie und spekulativer Wissenschaft. Das Duo Plants & Animalia eröffnet den Abend mit Soundscapes aus Tierstimmen und Klängen biochemischer Prozesse.

Das neue Projekt Conference of Trees von Hendrik Weber, besser bekannt als Pantha du Prince, feiert Berlinpremiere im HKW. Musikalisch unterstützt wird der Musiker und Produzent von einem Percussion Ensemble, bestehend aus Håkon Stene und Bendik Kjeldsberg sowie Manuel Chittka, dem Schlagzeuger der Band Messer, und dem Jazzmusiker und Multi-Instrumentalisten Friedrich Paravicini. Mittels Projektion und Kostümen visualisieren sie die Transformation von Naturgeistern und Bäumen hin zum Menschen und verknüpfen so wissenschaftliche Erkenntnisse mit Mythologien. Mit teils selbst entwickelten Schlag- und Saiteninstrumenten aus Holz, einem Vibraphon oder einer Drehleier machen sie Klangcharakteristika verschiedener Holzarten in einem immersiven Raumsetting hörbar: Wie Bäume in einem Wald treten die verschiedenen Instrumente in einen Dialog.

Bei Plants & Animalia wird Pflanzenbiochemie zur elektro-akustischen Komposition: Christina Ertl-Shirley alias C.E.S. und Felicity Mangan erforschen von Pflanzen und Tieren produzierte Klangphänomene. Mit Synthesizern und Samplern führen sie modifizierte Feldaufnahmen von Tierstimmen mit klanglichen Impulsen biochemischer Prozesse von Unterwasserpflanzen zusammen – und erschaffen so quasi-bioakustische Umgebungen.

Weitere Informationen unter www.hkw.de/tsk und www.ctm-festival.de

Technosphärenklänge #7 ist Teil von 100 Jahre Gegenwart und eine Zusammenarbeit mit dem Berliner CTM Festival. 100 Jahre Gegenwart wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Das Haus der Kulturen der Welt wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Auswärtigen Amt.

Pressekontakte:
Jan Rohlf
CTM

+49 (0) 30 44041852

Anne Maier
Haus der Kulturen der Welt

+49 (0)30 39787-153/196