Fr 20.09.: Sperrungen und Verkehrseinschränkungen rund ums HKW. Mehr…

Pressemitteilung vom 22.10.2018

Democracy Lecture #5

Democracy Lectures

Democracy Lecture 2018
der Blätter für deutsche und internationale Politik
Richard Sennett: Der Kampf um die Stadt
Vortrag, Diskussion
Donnerstag, 8.11.2018, 19h
Eintritt frei
mit englischer und deutscher Simultanübersetzung

Wie offen und solidarisch ist die Stadt der Zukunft? Richard Sennett stellt sich einer der zentralen Fragen der Gegenwart und erörtert, wie der Kampf um Demokratie und den urbanen Raum zusammenhängen.

Die Stadt boomt. 2050 werden zwei Drittel der Menschen in urbanen Zentren leben. Diese Dynamik droht schon jetzt, bestehende Probleme weiter zu verschärfen: Gentrifizierung, Tourismus und steigende Mieten führen zu Verdrängung und Wohnungsnot. Der Raum für Experimente, für nachbarschaftliche Begegnungen und interkulturellen Austausch schwindet.

Wie also soll die Stadt der Zukunft aussehen? Diese Frage stellt der Soziologe und renommierte Intellektuelle Richard Sennett in der fünften Democracy Lecture der Blätter für deutsche und internationale Politik. Er plädiert für eine radikal offene Stadt, die in all ihrer Widersprüchlichkeit und Vielfalt zum Ort urbaner Demokratie und Teilhabe wird – und das für alle.

Richard Sennett untersucht in seinem jüngsten Buch Die offene Stadt. Eine Ethik des Bauens und Bewohnens (aus dem Englischen übersetzt von Michael Bischoff, Hanser Verlag 2018). Im Anschluss an den Vortrag diskutieren mit ihm Francesca Bria, Expertin für Technologiepolitik, und der Sozialwissenschaftler Andrej Holm. Moderation: Tamara Tischendorf.

Der Eintritt ist frei. Aus logistischen Gründen sind Einlasstickets erforderlich. Sie sind am 8.11. ab 18h kostenlos an der Abendkasse erhältlich.

Akkreditierungen:

Weitere Informationen: www.hkw.de und www.blaetter.de

Interviewanfragen für Richard Sennett richten Sie bitte direkt an Hanser Berlin: Thomas Rohde, , tel. +49 (0)30 25 29 480-15

Pressekontakt

Anne Maier Daniel Leisegang
Haus der Kulturen der Welt Blätter-Redaktion
+49 30 39787 153/196 +49 30 3088 3646
presse@hkw.de daniel.leisegang@blaetter.de

Daniel Leisegang
Blätter-Redaktion
+49 30 3088 3646
daniel.leisegang@blaetter.de

Democracy Lecture der Blätter für deutsche und internationale Politik in Zusammenarbeit mit dem Haus der Kulturen der Welt. Mit freundlicher Unterstützung von Hanser Berlin. Das Haus der Kulturen der Welt wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch das Auswärtige Amt gefördert.