Sa 21.09.: Sperrungen und Verkehrseinschränkungen rund ums HKW. Mehr…

Pressemitteilung vom 24.07.2018

Wassermusik: Film- und Wortprogramm

Wassermusik

Wassermusik: Goodbye UK – and Thank You for the Music
Filmprogramm, Gespräche, Konzerte
27.7.–18.8.2018, Eröffnung 27.7. ab 19h
Abendtickets (2 Konzerte + 1 Film): 16–18€ / 12–14€
Filmtickets solo: 6€/4€
Festivalpass: 100€
Kinder unter 11 Jahren haben freien Eintritt zu den Konzerten.
Gespräche: Eintritt frei
Alle Filme ab 22h
Open Air auf der Dachterrasse, bei Schlechtwetter-Prognose im
Auditorium

Wassermusik feiert in diesem Jahr Brillanz und Bandbreite britischer Musik. Eine Reihe großartiger Filme flankiert das Musikprogramm auf der Dachterrasse des HKW; kritisch reflektieren sie das popkulturelle Selbstverständnis des Vereinigten Königreiches. Das Wortprogramm beschäftigt sich mit der Bedeutung des Brexits für die Klassenpolitik und mit der Rolle afrokaribischer Musikinnovation für britische Popkultur.

Im Fokus des Filmprogramms stehen Klangwelten und Orte jenseits von gängigen UK-Klischees: So wird es am 27.7. mit Fish Tank (GB, 2009) eröffnet, einem ebenso intensiven wie unkonventionellen Coming-of-Age-Drama von Andrea Arnold, eine der innovativsten und wichtigsten britischen Regisseur*innen. In den Hauptrollen besetzt mit Michael Fassbender und Katie Jarvis, zeigt es die Brutalität des Alltags in einem Wohnghetto East Londons aus der Perspektive einer Heranwachsenden, die versucht als Hip-Hop-Tänzerin zu reüssieren. Control (R: Anton Corbijn, GB/USA, 2007 ) läuft am 18.8., ein in elegischen Schwarz-Weiß-Kontrasten gehaltenes Biopic über den ikonischen Joy Divison-Frontmann Ian Curtis.

In Deutschlandpremiere porträtiert The Ballad of Shirley Collins (R: Rob Curry & Tim Plester, GB, 2017) die britische Folk-Ikone der 60er und 70er am 12.8. – mit anschließendem Q&A in Anwesenheit des Produzenten Paul Williams. Der Dokumentarfilm Matangi / Maya / M.I.A. (R: Steve Loveridge, USA/GB, 2018) – Screening am 4.8., der seine Premiere auf der diesjährigen Berlinale hatte, kreist um die kontroverse Musikerin und Aktivistin M.I.A. . In The Stuart Hall Project (GB, 2013) porträtiert John Akomfrah in collageartigen Sequenzen, verwoben mit der Musik von Miles Davis, den zentralen Kulturtheoretiker der britischen New Left (9.8.). Der Film wurde als Installation auch im Rahmen der von Anselm Franke und Annett Busch kuratierten Ausstellung After Year Zero 2013 im HKW gezeigt.

Am 2.8. debattieren die Historikerin Rhian E. Jones und der Politikwissenschaftler Philip Cunliffe Gründe und Folgen des Brexits mit Fokus auf die Rolle der britischen Arbeiterklasse, auf Fragen der Repräsentation und des Protests, moderiert von der Journalistin und Autorin Katja Kullmann.

Am 9.8. präsentiert der Dichter und Musiker Anthony Joseph sein jüngst im Peepal Tree Press Verlag erschienenes Buch Kitch. A Fictional Biography of a Calypso Icon: eine fiktionale Biografie der Calypso-Ikone Lord Kitchener, der 1948 mit der Empire Windrush von Trinidad nach UK kam. Über die Rolle Londons als Wiege afrokaribischer Musikinnovation und deren maßgeblichen Einfluss auf die Genealogie der britischen Popkultur sprechen im Anschluss an die Lesung Anthony Joseph, die Anthropologin Tina K. Ramnarine und der Musiker, Leiter der Black Musik Research Unit und Steel Pulse-Gründungsmitglied Mykaell Riley mit der Musikjournalistin Jacqueline Springer.

Konzerte mit Matthew Herbert’s Brexit Big Band, The Zombies, Jazz Jamaica, Scritti Politti, Little Axe & Adrian Sherwood, Orlando Julius & The Heliocentrics, Kobo Town, Mexrrissey, Shabaka & The Ancestors, Bright Phoebus Revisited, Eva Lazarus, Go-Kart Mozart, Friedrich Sunlight, Aquaserge, Anushka, Zara McFarlane, Mitch & Mitch, Peter Cat Recording Co., The Chap, Bas Jan u. a.

Das Haus der Kulturen der Welt wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch das Auswärtige Amt gefördert.

Pressekontakte:
Guido Möbius
Autopilotmusic
Max-Steinke-Str. 9/10
13086 Berlin
030.2099 2161


Haus der Kulturen der Welt
Anne Maier
Leitung Presse/Pressesprecherin
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin
030.39787 153/196

www.hkw.de