Das Neue Alphabet

Publikationsreihe Das Neue Alphabet, Band 1
Herausgeber: Bernd Scherer
Verlag: Spector Books, Leipzig
ca. 85 Seiten, deutsche und englische Ausgabe
Abbildungen in Farbe, Broschur mit gefaltetem Schutzumschlag
ISBN DE: 978–3–95905–452–2
ISBN EN: 978-3-95905-453-9
Preis: 10 €

Erhältlich im Buchhandel, Versandbestellungen über den Webshop

Sprache und ihre schriftliche Notation entfalten sich in gegenläufigen Bewegungen zwischen ordnendem Kosmos und lebendigem Chaos. Ausgehend vom Digitalen als scheinbar universalem Substrat der Schrift verfolgt der erste Band der Reihe Das Neue Alphabet die Spuren dieses Wechselspiels anhand exemplarischer Fälle: dem Verhältnis von Binärcode und Monadologie in der Leibniz’schen Philosophie, den technologischen wie kosmologischen Aspekten nichtwestlicher Schriftsysteme, die als Gegenbild zu einem monolithischen Sprachverständnis fungieren, und der gleichermaßen poetischen wie ordnungsstiftenden Wirkmacht des Kinderlieds zum Erlernen des ABCs. Mit Beiträgen von Ann Cotten, Yuk Hui, Ben Lerner und Bernd Scherer und mit Illustrationen von Kanako Tada und Bildern von Wolfgang Tillmans.

Inhalt:

Einleitung
Bernd Scherer

ABC: Eine Urlaubskarte für Alexander Kluge
Ben Lerner

イロハ
Ann Cotten

Alles nur gelernt
Ann Cotten

Perspektivenkosmologie und digitaler Code
Bernd Scherer

Kanji Körper System Neuerkundung
Ann Cotten und Kanako Tada

Notizen zu Aufschreibesystemen
Ann Cotten

Aus dem Projekt Neue Welt 2011 – 2020, 2020
Wolfgang Tillmans

Über die kosmotechnische Natur des Schreibens
Yuk Hui

Aus Warum hassen wir die Lyrik?
Ben Lerner