Do 14.06. – Di 17.07. Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr

Kosmismus

Kosmismus

Kosmismus

Bibliothek 100 Jahre Gegenwart
Herausgeber: Boris Groys und Anton Vidokle
Verlag: Matthes & Seitz Berlin, 2018
344 Seiten, Deutsch
Abbildungen in Farbe, flexibler Einband, fadengeheftet
ISBN 978-3-95757-416-9
Preis: 18 €

Erhältlich im Haus der Kulturen der Welt und im Buchhandel, Versandbestellungen über den Webshop

Im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert verfolgten die russischen Denker*innen des Kosmismus das Ziel, die Menschen durch Technologie unsterblich zu machen. Auf diese Weise sollte das christliche Versprechen der Wiederauferstehung im Hier und Jetzt eingelöst werden. Eine zentrale Rolle spielten bei diesem Unterfangen die Künste, die aufgrund ihrer Fähigkeit, Dinge zu verewigen, als den Naturwissenschaften und der Medizin ebenbürtig angesehen wurden. Ausgehend vom historischen Kosmismus nimmt der Band angesichts neuer philosophischer Strömungen wie Spekulativer Realismus, Neuer Materialismus sowie Transhumanismus den Materialismus als zentralen Denkmodus des 20. Jahrhunderts in den Blick. Auf den Spuren aufeinanderfolgender Generationen von Künstler*innen, die seit der historischen Avantgarde vom Kosmismus geprägt wurden, wird dessen utopisches Potenzial erkundet.

Inhaltsverzeichnis

Bernd Scherer, Vorwort
Boris Groys, „Kosmisch werden“ – zur Einführung
Anton Vidokle, Immortality for All – ein visueller Essay

I. Historische Texte
Andrej Platonow, Der Antisexus
Nikolaj Fjodorow, Astronomie und Architektur
Aleksander Bogdanow, Unsterblichkeitstag
Konstantin Ziolkowski, Panpsychismus
Ewald Wassiljewitsch Iljenkow, Kosmologie des Geistes

II. e-flux Gepräche
Hito Steyerl und Anton Vidokle, Der kosmische Laufsteg und die Produktion von Zeit
Franco „Bifo“ Berardi und Anton Vidokle, Chaos und Kosmos
Boris Groys und Arseny Zhilyaev, Gegenwartskunst ist die Theologie des Museums

III. Beiträge zur Konferenz Art Without Death: Russischer Kosmismus
Michael Hagemeister, Nikolaj Fjodorows Projekt der universellen Erlösung und der „russische Kosmismus“
Maria Chehonadskih, Die Stofflichkeit des Universums: Alexander Bogdanow und die sowjetische Avantgarde
Alexei Penzin, Kontingenz und Notwendigkeit in Ewald Iljenkows Kosmologie
Keti Chukhrov, Anagogen in Kosmismus und Kommunismus
Trevor Paglen, Nikolaj Fjodorows Geografien der Zeit

IV. Der russische Kosmismus in Bildern
Werke aus der Sammlung George Costakis, Thessaloniki, ausgewählt von Boris Groys