Intendant Bernd Scherer zum Programm Mär/Apr:

Das Ringen um eine Regierung offenbart die Legitimationskrise der Parteien. Das Erstarken neuer Rassismen und Nationalismen erfordert neue Denkkategorien. Das HKW identifiziert Referenzpunkte, mit denen sich die Transformationsprozesse der Gegenwart diagnostizieren lassen. 100 Jahre nach Gründung der Weimarer Republik befragt Rimini Protokoll den Zustand der Demokratie. Gefährliche Konjunkturen beleuchtet die Aktualität des 1988 erschienen visionären Buches Rasse, Klasse, Nation, in dem Balibar und Wallerstein noch heute bestehende soziale Konfliktlinien analysierten. 100 Jahre Beat untersucht, wie die Erfindung des Schlagzeugs 1918 die globale Musikgeschichte revolutionierte. Neolithische Kindheit. Kunst in einer falschen Gegenwart, ca. 1930 reflektiert die Suche der künstlerischen Avantgarden nach neuen Bezugssystemen angesichts der Krisen zwischen den Weltkriegen.