Anthropocene Curriculum

2013—2014

Das Dilemma des Anthropozäns verlangt nach einem strukturell neuen Engagement und bietet somit die Möglichkeit, bisher nicht verfolgte interdisziplinäre Verbindungen sichtbar zu machen und mit neuen Formen der Hochschulausbildung zu experimentieren. Eine tiefgreifende Integration von interdisziplinärem Denken, gegenseitigem Lernen, neuen Forschungsmodi und bürgerschaftlichem Engagement ist für die Zukunft von Universitäten, Akademien, Forschungsplattformen und Kulturinstitutionen als Orte der Produktion und Verbreitung von Wissen entscheidend.

Mehr zum Projekt

Audio – 0:42:55

Bruno Latour: Anthropocene Lecture

Deutsche Übersetzung 04.05.2018

Audio – 0:06:12

Bernd Scherer: Einleitung

Im Rahmen von „Anthropocene Lecture: Bruno Latour“ Originalversion 04.05.2018

Audio – 1:00:58

Diskussion mit Bruno Latour, Hans Joachim Schellnhuber

Im Rahmen von „Anthropocene Lecture: Bruno Latour“ Moderiert von Bernd Scherer Deutsche Übersetzung 04.05.2018

Audio – 1:00:55

Diskussion mit Bruno Latour, Hans Joachim Schellnhuber (Englisch)

Im Rahmen von „Anthropocene Lecture: Bruno Latour“ Moderiert von Bernd Scherer Englische Originalversion 04.05.2018

Audio – 0:44:17

Gespräch mit Anna Lowenhaupt Tsing, Bergit Arends (Englisch)

Im Rahmen von "Anthropocene Lecture: Anna Lowenhaupt Tsing" Originalversion 27.03.2018

Audio – 0:11:09

Bergit Arends: Input (Englisch)

Im Rahmen von "Anthropocene Lecture: Anna Lowenhaupt Tsing" Originalversion Input, 27.03.2018

Audio – 0:08:29

Bernd Scherer: Einleitung (Englisch)

Im Rahmen von "Anthropocene Lecture: Anna Lowenhaupt Tsing" Originalversion Introduction, 27.03.2018

Audio – 1:04:38

Gespräch mit McKenzie Wark und Giulia Rispoli (Englisch)

Im Rahmen von „Anthropocene Lecture: McKenzie Wark“ Englische Originalversion 18.05.2017