Illiberal Arts

11.9.—21.11.2021

Ausstellung, Performances, Workshops, Publikation

Im Zerbrechen der liberal-kapitalistischen Weltordnung zeigt sich ihr illiberaler Kern – die Unfreiheit der Enteigneten und die Gewaltbereitschaft der Besitzenden. Auch die Kunst ist Austragungsort dieser Gewalten. Ein Projekt zur künstlerischen Lebensarbeit: Vielleicht muss, was Kunst wurde, nicht notwendig Kunst bleiben?

Mehr zum Projekt

Video – 0:00:00

Sex work’n’roll (Italienisch)

Mit Pauline Curnier Jardin, Alexandra Lopez, Serena Olcuire u. a. Italienische Originalversion Gespräch, 15.09.2021

Video – 0:00:00

Sex work’n’roll (Englisch)

Mit Pauline Curnier Jardin, Alexandra Lopez, Serena Olcuire u. a. Englische Übersetzung Gespräch, 15.09.2021

Galerie – 14 Bilder

Illiberal Arts

Ausstellung 11.09.–21.11.2021