Free! Music

6.—9.4.2017

Wie frei kann Musik sein? Diese Frage hat Musiker*innen, Denker*innen und Künstler*innen in unterschiedlichsten Kontexten des 20. Jahrhunderts beschäftigt. Musik sollte und soll immer wieder aufs Neue befreit werden: von den Eingrenzungen, die Tonalität oder Notensystem ihr auferlegen. Von den Einschränkungen der gängigen Instrumente. Radikal wurden musikalische Mittel und Formen erweitert, z.B. durch freie Improvisation; wurde mit Geräuschen als musikalisch formbarem Material und neuartigen Klangerzeugern experimentiert.

Mehr zum Projekt

Video – 0:01:02

Free! Music Trailer

Musik, die befreit ist von Tonalität, Notensystem, gängigen Instrumenten oder Formen. Und „befreiende“ Musik, die soziale und politische Umbrüche begleitet – im Zentrum der Thementage steht die Frage: Wie frei kann Musik sein?