100 Jahre Gegenwart. Der Auftakt

30.9.—4.10.2015

Weltpolitik – Traumzustände – Datenströme: 100 Jahre Gegenwart verbindet Zeitdiagnosen mit Handlungshorizonten. In seinem neuen Langzeitprojekt untersucht das HKW die Zusammenhänge zwischen globalen Konfliktlagen, Ordnungssystemen und Technologie. Der Auftakt vom 30. September bis 4. Oktober 2015 bringt Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen und Zeitbeobachter*innen in ungewöhnlichen Konstellationen zusammen.

Mehr zum Projekt

Audio – 0:38:40

Eigenzeit Revisited | Helga Nowotny

100 Jahre Gegenwart. Der Auftakt 30.9.–4.10.2015 Keynote

Audio – 0:42:01

Reden aus dem Gefängnis | Avery F. Gordon & Natascha Sadr Haghighian

100 Jahre Gegenwart. Der Auftakt 30.9.–4.10.2015 Dialog | Where is Prison Now?

Audio – 0:42:38

Träumende Kollektive | Jennifer Gabrys & Clapperton C. Mavhunga

Dialog | In Other Hands: Meanings of Technology Beyond Lab & Factory

Audio – 0:00:00

Träumende Kollektive | Erich Hörl & Laurence A. Rickels

Dialog | Tested Souls. On Technology and Delusion

Audio – 0:41:12

Reden aus dem Labor | Orit Halpern & Henning Schmidgen

Dialog | From Experimental Spaces to Architectural Machines

Audio – 0:48:28

Reden aus dem Labor | Mark B. N. Hansen & Hans-Jörg Rheinberger

Dialog | The laboratory as a Future-Generating Machine

Audio – 0:00:00

Einführung | Bernd Scherer (Englisch)

100 Jahre Gegenwart. Der Auftakt 30.9.–4.10.2015

Audio – 0:00:00

Eigenzeit Revisited | Helga Nowotny (Englisch)

100 Jahre Gegenwart. Der Auftakt 30.9.–4.10.2015 Keynote

Video – 0:00:30

100 Jahre Gegenwart. Der Auftakt | Trailer

Mi, 30. September 2015 — So, 04. Oktober 2015