A Matter Theater

16.—18.10.2014

Positionen, Roundtables, Dialoge, Screenings, Performances, Workshops

Im Anthropozän gilt es die Vielzahl der Phänomene und Prozesse des In-der-Welt-Seins und des Welt-Machens zu reformulieren. Klimawandel, massives Artensterben oder die Verteilung anthropogener Stoffe verselbstständigen sich: Welche Wissens- und Wahrnehmungspraktiken sind geboten, um menschliche Wirksamkeit in diesem dynamisierten Gefüge von Stoffkreisläufen und Erdzuständen, geohistorischen Ereignissen und planetarischen Techniken zu verorten?

Mehr zum Projekt

Audio – 0:35:07

A Matter Theater | Corporeality

Sa, 18.10.2014 mit Yannis Hamilakis und Rana Dasgupta

Audio – 0:45:46

A Matter Theater | Stratigraphy and Urbanism

Sa, 18.10.2014 mit Geoffrey C. Bowker, Irka Hajdas, Simon Price und Etienne Turpin

Audio – 0:55:23

A Matter Theater | Archaeology and Aesthetics

Sa, 18.10.2014 mit Chus Martínez und Matt Edgeworth (Englisch)

Audio – 1:10:54

A Matter Theater | Apparatus

Sa, 18.10.2014 mit Natascha Sadr Haghighian und John Tresch

Audio – 2:57:35

A Matter Theater | A Life

Sa, 18.10.2014 mit Elizabeth A. Povinelli, Franck Leibovici, und Gästen

Audio – 0:32:28

A Matter Theater | Swinging

Fr, 17.10.2014 mit Torsten Blume und Peter Wagner

Audio – 2:06:00

A Matter Theater | Wonder

Do, 16.10.2014 mit Molly Nesbit, Tomás Saraceno und Gästen (Englisch)