Audio – 0:15:22

Chapter 1: In Space No One Can Hear You Scream | Cosmic Awakening

Der Slogan, mit dem Ridley Scotts Science-Fiction-Film Alien beworben wurde, ist nichts anderes als eine Tatsachenbehauptung: Im Weltraum kann dich niemand schreien hören. Aber steckt nicht doch überall die Idee von Klang im All, das bis in den letzten Winkel durchdrungen ist von kosmischer Hintergrundstrahlung, wie von einem Echo des Urknalls?

Mit Zitaten aus Texten von Isaac Asimov, Jimmy Carter, Samuel R. Delany, Donna Haraway, N.K. Jemisin, Ursula K. Le Guin, Stanisław Lem, Sun Ra, Arkadi und Boris Strugazki.

Sprecherinnen: Sarj Lynch, Sasha Perera. Schnitt und Produktion: Julia Vorkefeld. Aufnahmen: Matthias Hartenberger. Konzept und Skript: Arno Raffeiner.

Musik:
Elysia Crampton – Morning Star-Red Glare-Sequoia Bridge
Hama – Terroir
Ornette Coleman – Science Fiction
Debit – 3rd Night
Bebe and Louis Barron – Ancient Krell Music (Forbidden Planet)
Muhal Richard Abrams – Conversations With The Three Of Me
HHY & The Macumbas – Gysin Version (feat. Adrian Sherwood)
Chuck Berry – Johnny B. Goode
Mahi Musicians of Benin – Cengunmé
Sun Ra & His Arkestra – Space is the Place