Audio – 0:44:18

Struktur, Muster, Störmoment mit Wolfgang Heiniger und Olaf Nicolai

Sprache und Wissen
Kuratiert von Marcel Beyer
Fr, 08. April 2016 — Sa, 09. April 2016

Mit Wolfgang Heiniger und Olaf Nicolai
Welcher „Sprachen“ bedienen sich die Künste, die nicht wie die Literatur an Sprache gebunden sind? Was „erzählt“ Musik, wovon „spricht“ eine künstlerische Intervention?

Wohl in erster Linie von den Zeichensystemen selbst, auf denen sie beruhen. Und trotzdem bedarf eine ästhetische Erfahrung keiner Kenntnisse der jeweils zugrundeliegenden formalen Sprache, des Notationssystems oder des mathematischen Modells. Dass die Klänge eines Synthesizers auf Programmierprozessen beruhen, ist kein Geheimnis – wie aber programmiert man zum Beispiel Land Art? Der Künstler Olaf Nicolai und der Komponist Wolfgang Heiniger erkunden, welche Grammatiken im Kunsterleben wirksam werden.