Audio – 0:33:07

Anthropocene Campus | Disciplinarities

Sa, 15.11.2014 präsentiert von Bronislaw Szerszynski; entwickelt gemeinsam mit Mark Lawrence und Wolfgang Schäffner

Wie steht es um die verschiedenen Kosmologien und Weltsichten im Anthropozän? Kann man Weltsichten synthetisch kombinieren oder dominiert dann zwangsläufig eine Sicht die andere? Der Phänomenologe und Sozialtheoretiker Bronislaw Szerszynski erläutert das Problem kultureller Deutungs- und Definitionshoheiten entlang der Konzepte von Jacques Derrida und Eduardo Viveiros de Castro am Beispiel der Yanömami-Kosmologie.

-------
Bronislaw Szerszynski leitet die Soziologiefakultät der Lancaster University, Großbritannien.
Das Anthropozän-Projekt