Audio – 0:58:06

Das Anthropozän-Projekt | Forensis

Schülerbeitrag in Kooperation mit hauradio.de

Forensis Radio
Bei unserem Besuch der Ausstellung Forensis wollten wir herausfinden, ob der Massenmörder Mengele wirklich tot ist, warum Menschen versuchen, ihre Fingerabdrücke loszuwerden, was Living Death Camps bedeuten, wie es Michael Sfard mit Handyvideos geschafft hat nachzuweisen, dass ein Mensch absichtlich erschossen wurde und warum Israel keine Phosphorbomben mehr einsetzen wird.

-------
Eine Radiosendung von Schülern des OSZ KIM in Berlin zur Ausstellung Forensis. In Kooperation mit hausradio.de.
Das Anthropozän-Projekt