So, 02. August 2015

Gandu

R: Kaushik Mukherjee (Q), Indien 2010, 85 min, OmU

Gandu, Filmstill | © Promo

Gandu, Filmstill | © Promo

Radikaler Gegenentwurf zum indischen Kino-Mainstream

Gandu ist 20 und lebt bei seiner Mutter in Kalkutta. Seine Tage verbringt er im Internetcafé, mit Drogen, Pornos und ziellosem Herumwandern. Die Frustration über seinen tristen Alltag verarbeitet er in aggressiven Rap-Lyrics. Als er durch seinen besten Freund, einem Rikscha-Kuli mit Bruce-Lee Obsession, mit Heroin in Kontakt kommt, häufen sich die Drogentrips und er verliert sich mehr und mehr in einer Traumwelt.

Im Film von Regisseur Kaushik „Q“ Mukherjee folgt ein Tabubruch auf den nächsten – in Schwarzweiß gefilmt, mit radikalen Schnitten und expliziten Sexszenen. In Indien wurde der Anti-Bollwood-Film verboten.