So, 21. Mai 2017 und So, 11. Juni 2017

Ein Tiger kommt ins HKW

bi'bak, Der Tiger kommt in den Soldiner Kiez | © Malve

bi'bak, Der Tiger kommt in den Soldiner Kiez | © Malve

Der Tiger ist nun schon seit vielen Jahren in Berlin. Inzwischen liebt er Currywurst, hat sich an das graue Wetter gewöhnt und neue Freunde gefunden. Trotzdem wird er immer wieder gefragt: Woher kommst du eigentlich? Ist dein Fell echt? Bist du gefährlich? Kann ich dich streicheln?

Viele haben Angst vor ihm, andere finden ihn elegant oder irgendwie interessant. So oder so wird er immer als anders wahrgenommen, obwohl er in Berlin längst eine neue Heimat gefunden hat. Er beginnt sich zu fragen, wer er eigentlich ist. Auf der Suche nach Gleichgesinnten hört er von einem Ort mit 2 oder 3 oder sogar vielen anderen Tigern und macht sich schnurstracks auf den Weg, sie zu treffen.
Im Workshop erforschen die Teilnehmer*innen die Gestalt des Tigers zwischen Fantasie und Projektion. Mit dem Skizzenbuch und einer Einführung in spannende künstlerische Techniken zeichnen sie ihr eigenes Tigerbild.

Am 21.5. entsteht ein Brettspiel zu den Reisen und Geschichten des Tigers. Jede*r Teilnehmer*in kann am Ende ein Spiel mit nach Hause nehmen.

Am 11.6. entsteht eine Legetrickanimation zu den Reisen und Geschichten des Tigers. Jede*r Teilnehmer*in bekommt am Ende eine Kopie des Films.

Workshopleiter*innen:
Heather Purcell
Tuna Arkun

Die Workshops orientieren sich an der fortlaufenden Projektserie des Vereins bi'bak Der Tiger kommt … .