Do, 29. Januar 2015 — Mo, 06. April 2015

Time & Motion: Redefining Working Life

Eine Sonderausgabe der 2014 bei FACT (Foundation for Art and Creative Technology) Liverpool gezeigten Ausstellung mit Bezug zum Festivalthema der transmediale: capture all

75 Watt by Revital Cohen & Tuur Van Balen | © Revital Cohen & Tuur Van Balen

75 Watt by Revital Cohen & Tuur Van Balen | © Revital Cohen & Tuur Van Balen

Punchcard Economy by Sam Meech | © Sam Meech

Punchcard Economy by Sam Meech | © Sam Meech

TIME & MOTION nutzt künstlerische Arbeiten, Forschungsprojekte, Archivmaterial und Interventionen, um unsere Reise durch die Arbeitswelt nachzuvollziehen – von der Stechuhr am Fabriktor bis zur Online-Anmeldung im Homeoffice.

In einer Zeit struktureller Veränderungen am Arbeitsmarkt, wachsender Jugendarbeitslosigkeit und radikaler Umbrüche im Geschäftsleben angesichts eines globalen Konjunkturrückgangs sind die Fragen der Ausstellung brandaktuell – und sollen auch die Besucher*innen dazu anregen, ihr eigenes Arbeitsleben und die damit verbundenen Veränderungen zu überdenken: „Was ist aus dem Acht-Stunden-Tag geworden?“, „Wie sieht Ihre Work-Life-Balance aus?“ und „Wie beeinflusst Technologie Ihre Arbeitsweise?“

Künstler*innen und Werke:
Tuur Van Balen & Revital Cohen: 75 Watt
Ellie Harrison: Timelines
Tehching Hsieh: One Year Performance 1980-1981. (Time Clock Piece)
Sam Meech: Punchcard Economy
Oliver Walker: One Euro

Kuratiert von Mike Stubbs und Emily Gee, FACT, Liverpool

Eine Kooperation zwischen transmediale, Haus der Kulturen der Welt, FACT, Royal College of Art / Creative Exchange Hub und der Schering Stiftung