Di/Visions: Kultur und Politik des Nahen Ostens

Di/Visions: Kultur und Politik des Nahen Ostens

Di/Visions: Kultur und Politik des Nahen Ostens

Herausgeber: Catherine David, Georges Khalil, Bernd M. Scherer
272 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen
Einband: broschiert, mit beigelegter DVD
Wallstein Verlag, Göttingen, 2009
ISBN-13: 978-3-8353-0445-1
Preis: € 26,00 (D), € 26,80 (A), CHF 49,00

Erhältlich im Buchhandel und im Shop des Hauses der Kulturen der Welt

Vereinfachende Gegenüberstellungen von Islam vs. Demokratie, Tradition vs. Moderne, Jude vs. Araber beherrschen spätestens seit 9/11 die Diskussion über den Nahen Osten.

Di/Visions hinterfragt diese Ideologie der Teilung (und die herrschenden Wahrnehmungsmuster der Kultur und Politik des Nahen Ostens): Intellektuelle und Künstler, die in Kairo, Beirut, Jerusalem und Bagdad arbeiten aber auch in Berlin, Paris oder New York nehmen zur aktuellen Situation im Nahen Osten Stellung und geben alternative Deutungen seiner Geschichte und Zukunft.