Video – 0:33:35

Slow Media

Anthropocene Campus
Fr, 14.11.2014 präsentiert von Libby Robin und Helmuth Trischler; entwickelt gemeinsam mit Reinhold Leinfelder

Die große Beschleunigung gilt als der Wendepunkt des Anthropozäns: In rasender Geschwindigkeit verändert sich seit 1950 die Welt, wie wir sie kennen. We need to go slower! Wir müssen wieder langsamer werden, um das Geschehen zu verstehen, wie die Historikerin Libby Robin anführt (03:00-14.00). Indem wir zum Beispiel Museen als Quelle für kritisches Wissen wiederentdecken, Ausstellungen als Ort für vertiefendes Wissen, wie ihr Kollege Helmut Trischler dies am Beispiel des Deutschen Historischen Museums in München aufgreift (14:00-23:00) – oder in dem wir ganz andere Formen produzieren – Comics zum Beispiel (Reinhold Leinfelder ab 23:00).

-------
Libby Robin ist Gastprofessorin am Royal Institute of Technology in Stockholm und lehrt an der Fenner School of Environment and Society, Australian National University, Canberra. Helmuth Trischler leitet die Forschungsabteilung des Deutschen Museums in München. Reinhold Leinfelder forscht und lehrt am Institut für Geologische Wissenschaften der Freien Universität Berlin sowie am Rachel Carson Center for Environment and Society in München.

Zur Veranstaltung